Mit dem richtigen Equipment wie 4K Fernsehgerät, 4K Set-Top-Box und natürlich 4K Inhalten bekommt man extrem scharfe Videos mit einem großen Kontrast Dynamikumfang.

Mittlerweile werden viele Actioncams angeboten, die eine Videoaufnahme in 4K bzw. UHD ermöglichen. Allein vom Bildsensor her, könnten theoretisch alle Kameras mit einem 8 Megapixel Bildsensor auch 4K Videos aufnehmen. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit, denn um wirklich detailreiche Videos mit großem Dynamikumfang aufnehmen zu können, wird an die Hardware wesentlich höhere Anforderungen gestellt als bei Full HD.

4K bedeutet ja nichts anderes als die 4-fache HD Auflösung. Dementsprechend müssen viermal so viele Bildinformation in der Kamera verarbeitet und gespeichert werden als bei einer Videoaufnahme in Full HD.

4K Videos – Dateigröße

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

26s Video während eines Paragliding Flugs in 4K aufgenommen. Das Video ist als MP4 Datei 68MB groß. Videogrößen Rechner

CodecAuflösungFrames/sVideolängeVideogröße
H.264 1.0801920×10803010min7,23GB
H.264 1.0801920×10806010min14,47GB
H.264 2.1604096 × 21603010min28,92GB
H.264 2.1604096 × 21606010min57,88GB

Die Beispiele in der Tabelle können in der Praxis bei jeder Kamera mehr oder weniger stark abweichen. Hier kommt es in erster Linie darauf an, welchen Videocodec der Hersteller einsetzt und wie stark die Videodaten durch die Kamerasoftware komprimiert werden.

Framerate von 4K Actioncams

An der Stelle trennt sich bei den Actioncams die “Spreu vom Weizen”. Viele 4K Actioncams im mittleren Preissegment bis 200€ können bei der Framerate für 4K Videos lediglich 25fps anbieten. Was nicht anderes bedeutet, als das die Hardware nur 25 Bilder in 8MP pro Sekunde verarbeiten kann.

Das muss aber nicht schlecht sein, denn hier hängt es ganz entscheidend vom geplanten Einsatz ab. Für eine Aufnahme beim Paragliding, an einer Drohne oder auch einfach aus der Hand, wird dies sicher ausreichen.

Bei Aufnahmen von schnellen Bewegungen sieht das dann schon ganz anders aus. Hier braucht man definitiv eine Framerate von mind. 60 Bilder pro Sekunden um ein ruckelfreies 4K Video aufnehmen zu können. Neben der hohen Framerate müssen Kameras für diesen Einsatz zwingend einen Bildstabilisator haben. Möglicherweise wird aber auch das noch nicht ausreichen und man braucht auch noch einen Gimbal damit nicht alles verwackelt aussieht.

SJCAM SJ8 Pro Action Kamera 4K / 60FPS WiFi Sports Cam 2,3 Zoll Touchscreen mit 170 ° Weitwinkelobjektiv EIS 8X Digitalzoom wasserdichte Kamera Schwarz

Will man also Aufnahmen z.B. einer Downhillabfahrt oder eines Motocrossrennens in 4K filmen, braucht man schon eine Highend Actioncam wie z.B. die GoPro Hero 7 Black* oder die SJCAM SJ8 Pro*. In diesen Action Kameras ist dann auch entsprechend starke Hardware verbaut um diese enormen Datenmengen verarbeiten zu können.

Fazit

Der Trend geht eindeutig hin zu 4K Inhalten, man findet auch kaum noch Fernsehgeräte die nicht eine 4K Auflösung haben. Allerdings fehlt es noch an eben diesen Inhalten. Fernsehgeräte können Full HD Inhalte zwar auf die 4K Auflösung hochskalieren, aber echte 4K Inhalte sind dann doch noch eine andere Hausnummer. Mittlerweile bieten einige Streamingdienste Filme und Serien in 4K an aber meist nur bei Neuerscheinungen.

Wie ihr jetzt wisst, braucht ein 4K Video den vierfachen Speicherplatz und die Akkulaufzeit der Actioncam wird sich wahrscheinlich auf die Hälfte reduzieren.

Wenn Ihr also gerne eure Videos in 4K aufnehmen wollt, dann solltet ihr euch überlegen, welche Aktivität ihr aufnehmen wollt und auf welchem Endgerät ihr die Videos zeigen wollt. Von daher ist es eigentlich nur dann sinnvoll 4K Videos aufzunehmen, wenn ihr sie auch auf einem Fernsehgerät zeigen wollt. Wollt ihr das Video nur bei Facebook, Youtube etc. posten oder nur auf einem Smartphone zeigen, dann reicht auch Full HD mit 60fps.

Einen wichtigen Punkt darf man auch nicht vergessen zu erwähnen. Wenn ihr eure 4K Videos im Anschluss noch schneiden wollt, braucht ihr einen entsprechend starken Rechner mit viel Arbeitsspeicher. 10min 4K Inhalte mit 60fps sind ca. 60GB groß. Das Rendering kann da schon mal eine Stunde oder länger dauern.

* = Affiliate Link
Die mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Ebenso sind Produktbilder mit Amazon verlinkt. Bei einem Kauf über einen solchen Link erhalte ich eine Provision. Für den Käufer ändert dies jedoch nichts am Verkaufspreis.


Bestseller

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API