Unterwasser filmen und fotografieren mit einer Actioncam

00 (31)
2

Mit einer Actioncam kann man neben den typischen Anwendungen, wie Videoaufnahme oder Fotos bei sportlichen Aktivitäten, auch Unterwasser filmen und Fotos aufnehmen. Wie gut das geht hängt letztendlich von der jeweiligen Ausstattung der Actioncam ab. Bei Kameras im höheren Preissegment werden z.B. sehr hochwertige, lichtstarke Optikkomponenten verbaut. Dies wird dann wichtig, wenn man tiefer tauchen möchte und dann Filter benutzen muss.

Wenn man nur Videos oder Fotos, z.B. vom Schnorcheln bis zu 3m Wassetiefe, machen möchte kann durchaus auch schon mit günstigeren Actioncams brauchbare Ergebnisse erhalten.

AKASO Action cam 4K/60fps /Action Kamera 20MP WiFi mit Touchscreen EIS 40M unterwasserkamera V50 Elite mit 8X Zoom Sprachsteuerung Fernbedienung Zubehör Kit Sportkamera (V50 Elite)*
  • ✔【Aktualisierung Serie von AKASO V50】Nimmt V50 Elite ECHTE 4K Actionkamera 4K / 60fps, 4K / 30fps, 2.7K / 60fps, 2.7K / 30fps, 1080P / 120fps, 720P / 240fps Video und 20MP-Bild auf,Unterstützt...
  • ✔【Sprachsteuerung】Sie können Ihre AKASO V50 Elite Action-Kamera mit Sprachbefehlen wie "Action Start Video" und "Action Photo" steuern
  • ✔【Super Bildstabierung】Mit der integrierten elektronischen Bildstabilisierung (EIS) der V50 Elite Action-Kamera können Sie Bewegungen vorhersagen und das Verwackeln der Kamera korrigieren, um...
  • ✔【Optionaler Ansichtwinkel】Sie können den Blickwinkel dieser Action-Kamera Ihren Wünschen entsprechend zwischen Breit, Mittel und Schmal einstellen. Diese Sportkamera verfügt auch über die...
  • ✔【Unterwasserkamera bis zu 40M】Diese Unterwasserkamera ist mit dem verbesserten wasserdichten Gehäuse ausgestattet und kann bis zu 131 Fuß tief tauchen, um alle Details Ihrer Abenteuer...

Wasserdichte Actioncams oder wasserdichtes Gehäuse?

Wenn eine Actionkamera bereits “out of the box” wasserdicht ist, hat das mehrere Vorteile. Zum einen ist natürlich die Kamera geschützt und man braucht kein Extra Gehäuse. Ohne ein zusätzliches Gehäuse sind z.B. alle GoPro Hero7* Kameras bis 10m wasserdicht.

Nachteil ist, dass ohne ein zusätzliches Gehäuse die Tauchtiefe auf ca. 10m begrenzt ist. Wer also tiefer tauchen möchte, kommt um ein wasserdichtes Gehäuse nicht herum.

GoPro HERO7 Schwarz - wasserdichte digitale Actionkamera mit Touchscreen, 4K-HD-Videos, 12-MP-Fotos, Livestreaming, Stabilisierung*
  • HyperSmooth-Video-Stabilisierung. Gimbal ähnliche Stabilisierung – ganz ohne Gimbal
  • Robust + Wasserdicht - Die Hero7 Black ist robust, Ohne Gehäuse bis 10 Meter wasserdicht
  • Sprachsteuerung - steuere deine Hero7 Black freihändig mit Sprachbefehlen
  • Livestreaming - Teile deine story direkt als Livestream auf Facebook Live.
  • Lieferumfang: Akku, The Frame (HERO7 Black), Gebogene Klebehalterung, Befestigungsclip, USB C-Kabel

Brauche ich einen Farbfilter wenn ich Unterwasser filmen oder fotografieren will?

Ob man einen Farbfilter braucht hängt davon ab, wie tief man tauchen will und ob man das in Süß- oder Salzwasser machen möchte.

Will man nur bis max. 5m tief tauchen oder schnorcheln, braucht man keinen zusätzlichen Farbfilter. Bis zu einer Tiefe von 15m sollte man einen Farbfilter verwenden. Einen Rotfilter bei Salzwasser oder einen Magentafilter bei Süßwasser.

Um zu verstehen, warum man einen Rot- bzw. Magentafilter benutzt, muss man sich die Physik die dahintersteckt anschauen. Das sichtbare Licht hat einen Wellencharakter im Bereich von 380nm – 750nm (nm = Nanometer). Je kleiner die Wellenlänge ist desto energiereicher ist dieser Lichtanteil. Violettes Licht liegt mit ca. 380nm im energiereichste Bereich des sichtbaren Lichtspektrums. Das rote Licht liegt dagegen liegt im Bereich von ca. 750nm und hat dadurch weniger Energie. Wellenlängen über 750nm liegen im Bereich der Wärmestrahlung. Bei Wellenlängen die kleiner als 380nm sind, gehen in energiereichen Ultravioletten Bereich über. Ab 10nm beginnt übrigens bereits die Röntgenstrahlung.

Warum nimmt man dann also einen Rotfilter wenn man tiefer tauchen möchte?

Das ist ehrlich gesagt gar nicht so ganz leicht zu verstehen. Dazu muss man als erste verstehen wie die Bilderzeugung in der Kamera stattfindet.

Jedes elektronisch erzeugte Bild wird aus drei Farben pro Pixel erzeugt. Das sind Rot, Grün und Blau. Aus der Mischung und der Sättigung dieser der Grundfarben können am Bildschirm bei 8Bit Farbtiefe bis zu 16,8 Millionen Farben angezeigt werden. Dies wird auch Additive Farbmischung genannt.

addfm
Additive Farbmischung aus den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau

Der Bildsensor in der Actioncam und jeder anderen Digitalkamera nimmt ebenfalls pro Pixel drei Farbwerte in unterschiedlicher Sättigung und Helligkeit auf, aus denen ein Bild zusammengesetzt ist.

Jetzt kommen wir wieder zum Rotfilter*. Ab einer Wassertiefe von 5m nimmt der rote Anteil des Lichtes im Wasser ab und Fotos und Videos werden eher grünlich bläulich. Das liegt einfach daran, dass dass Wasser wesentlich dichter ist als Luft und mit zunehmender Tiefe wird der energieärmere rote Lichtanteil quasi vom Wasser geschluckt. Man kann nun mit dem Rotfilter kein “Rot” hinzufügen sondern der Rotfilter oder Magentafilter ist der jeweilige Komplementärfarbfilter zu Blau bzw. Grün und verringert diesen Farbanteil im Bild. (in der Abbildung oben liegen die Komplementärfarben den jeweiligen Grundfarben gegenüber) Dadurch erhält man dann wieder ein farbrichtiges Bild.

Durch die Verwendung eines Farbfilters verringert sich allerdings auch die einfallende Lichtmenge um 1 – 1,5 Blendenstufen. Das wird deshalb nicht bei allen Actionkameras wirklich gut funktionieren. Hier haben die höherpreisigen Actioncams mit einer besserer Optik eindeutig Vorteile.

Künstliche Beleuchtung ab 15m

Wer Unterwasser filmen und tiefer als 15m tauchen möchte, wird auch mit einem Farbfilter nicht mehr weiter kommen. Hier nimmt die Lichtstärke weiter ab und auch eine gute Aktionkamera stößt mit der Optik an ihre Grenzen. Spätestens hier benötigt man eine zusätzliche Beleuchtung. Mit der Zusatzbeleuchtung hat man in tieferen Wasser dann auch keine Probleme mehr mit verfälschten Farben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Zusatzbeleuchtung verwenden kann. Empfehlenswert sind Kombinationen aus Lampen und Actioncamhaltern. Damit lässt sich die Kamera dann auch noch gut führen.

Suptig Led Unterwasserlicht, Unterwasserlicht, Licht Wasserdicht, Kompatibel mit Gopro Serie, AKASO, Campark, Dragon Action-Kamera,Wasserdicht 147ft (45 Meter)*
  • Tolle Tauchlampe. Mit diesem Unterwasserlicht von Suptig machen Sie tolle Videos unter Wasser mit Ihrer GoPro. Ob Sie schnorcheln, mit Ausrüstung oder einfach nur so tauchen, diese Lampe ist ein...
  • Weitwinkel, 300 Lumen max. (5500 – 6000 K) durch 3 LEDs. Wenn Sie eine Unterwasserleuchte suchen, bei der sich nichts verheddert und die leicht und für verschiedene Umgebungen geeignet ist, hat...
  • Drei Beleuchtungs-Modi: normal (HI), energiesparend (LOW), blinken (SOS). Größe (L x B x H): 7,5 x 4,2 x 7 cm.
  • Akku: 1050 mAh kompatibel mit GoPro HERO3 oder HERO3+ Kameraakku. Laufzeit: Hi: 1,5 Stunden, Low: 4 Stunden, SOS: 6 Stunden.
  • Ein tolles Produkt für eine tolles Erlebnis. Alle lieben diese Unterwasserleuchte. Sie ist sowohl für den Einsatz bei Nacht, als auch unter Wasser optimal geeignet. Für GoPro HERO5, 4 Session, 4,...

Neben zusätzlichen Lampen gibt es aber auch Kombinationen aus Lampen mit einem Gehäuse. Das Gehäuse in dem man die Actionkamera einlegt ist wasserdicht und so für größere Tiefen geeignet. Mit so einer Kombination hat man ein sehr kompaktes Gerät, dass man gut mit einer Hand bedienen kann. Für eine Actioncam ein wirklich nützliches Zubehör.

SHOOT Dome Port für GoPro Kamera Zubehör, Unterwasser Dome mit Rotfilter und Lupe für GoPro Hero 7 Black/6/5/Hero 2018 Unterwasser Fotografie*
  • 【KOMPATIBILITÄT】 Unterwasser-Dome-Anschluss für GoPro Hero 7 Black / HERO (2018) / Hero 6 Black / Hero 5 Black-Actionkameras.
  • 【2 Filter, umschaltbares Design】 Dank des integrierten Rotfilters und des 10-fachen Nahaufnahmemakrofilters können Sie das Schießerlebnis in verschiedenen Situationen erheblich verbessern...
  • 【Eingebauter Auslöser】 Mit einem Pistolenauslöser können Sie Ihre GoPro mit einer Hand frei steuern und auf einfache Weise lebendige Bilder über und unter Wasser aufnehmen.
  • 【50/50 Über- und Unterwasseraufnahmen】 Bewegen Sie die Wasserlinie vom Kameraobjektiv weg, um gleichzeitig 50/50 Bilder über und unter Wasser aufzunehmen.
  • 【SCRATCHED RESISTANT】 Eine Kuppel Tasche aus weichem Stoff die transparente Kuppel Linse vor Kratzern beschädigt zu schützen, 98ft (30 Meter) wasserdicht für das Tauchen Schießen, werden Sie...

Zusammenfassung

Das Thema bzw. die Zusammenhänge sind zugegeben nicht ganz so einfach zu verstehen. Als Faustregel kann man aber folgendes sagen:

  • bis 5m Wassertiefe – kein zusätzlicher Farbfilter
  • ab 5m – 15m Wassertiefe – Rot oder Magentafilter
  • ab 15m Wassertiefe – Zusatzbeleuchtung

* = Affiliate Link
Die mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Ebenso sind Produktbilder mit Amazon verlinkt. Bei einem Kauf über einen solchen Link erhalte ich eine Provision. Für den Käufer ändert dies jedoch nichts am Verkaufspreis.

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare
  1. Markus sagt

    Tolle Erklärung! Das mit den Farbfiltern, hatte vorher ich noch nie so richtig verstanden.

  2. Franklin sagt

    Freut mich, wenn dir meine Erklärung helfen konnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.